Volltextsuche

Kreissportverband Ostholstein

Seiteninhalt

06.09.2017

Auszeichnung durch Ministerpräsident Daniel Günther für zwei Eutiner

Mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein wurde Wilhelm Boller ausgezeichnet.
Anke Fösterling erhielt die Sportverdienstnadel des Landes Schleswig-Holstein


Mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein werden Frauen und Männer geehrt, die sich durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit besondere Verdienste um das Wohl der Allgemeinheit erworben haben. Es sollen damit sowohl langjähriges Engagement als auch die Wahrnehmung herausragender Funktionen anerkannt werden.

Wilhelm Boller aus Eutin bekam aus diesem Grunde die Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein durch unseren Ministerpräsidenten Daniel Günther überreicht.

Wilhelm Boller setzt seine Talente als ehrenamtlicher Pressewart im Sport und im Ortsverband Eutin der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ein. Als Vorstandsmitglied des Kreisschützenverbandes Ostholstein und der Eutiner Sportschützen versorgt er nicht nur die Schleswig-Holsteinischen Zeitungen mit aktuellen Berichten. Er ist auch für die Veröffentlichungen auf der Homepage verantwortlidch und deshalb sehr oft auf Wettkämpfen anwesend. Auch im Ortsverein Eutin der Arbeiterwohlfahrt schätzt man seine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Wilhelm Boller steht nicht gerne im Vordergrund, ist aber immer da, wenn er gebraucht wird. Er selber hat im Ortsverein dreimal das Amt des Vorsitzenden übernommen und das Amt jeweils drei Jahre lang in herausragender Weise und mit großem Engagement geleitet.

Anke Försterling erhielt durch den Ministerpräsidenten die Sportverdienstnadel.

Anke Fösterling ist Mitglied in der Turnerschaft Riemann Eutin und dort in verschiedenen Gruppen als Übungsleiterin tätig. Zehn Jahre lang leitete sie die Turnsparte als Abteilungsleiterin. Vom Kinderturnen hat die sich mehr und mehr auf Gruppen lebensälterer Sportlerinnen und Sportler in den Projekten "Pluspunkt Gesundheit" und "Aktion 70+" des Landessportverbandes spezialisiert. Für den Schleswig-Holsteinischen Turnverband ist sie seit 1995 als Referentin tätig und hat ihr Ausbilder-Diplom vom Deutschen Olympischen Sportbund 2011 erhalten. Seit 2011 gehört Anke Försterling dem Frauenausschuss des Kreissportverbandes Ostholstein an und ist insbesondere bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung des "Frauen-Power-Tages" beteiligt. Seit mehr als zehn Jahren besucht sie zudem Alten- und Pflegeheime, um dort mit Senioren Sport zu treiben. Außerdem gibt sie seit vielen Jahren Sportkurse an der Volkshochschule.

Während der feierlichen Ehrung betonte Minsterpräsident Daniel Günther die Wichtigkeit solcher Ehrungen. Mit Wilhelm Boller und Anke Försterling wurden sechs weitere Ehrenamtliche aus Schleswig-Holstein für ihre Verdienste geehrt.

Abschließend kam es Wilhelm Boller zuteil, im Namen aller Geehrten ein paar Dankesworte zu halten. Er betonte die Wichtigkeit des Ehrenamtes in unserer Gesellschaft und rief dazu auf, Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, für Ehrungen vorzuschlagen.

Birgit Kamrath-Beyer
-2. Vorsitzende KSV OH-


Ehrung W. Boller u. Anke Försterling

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dankesworte W. Boller


Fotos: Manuela Boller