Volltextsuche

Kreissportverband Ostholstein

Seiteninhalt

17.03.2016

Junge Sportler wurden in Neustadt geehrt

Sportjugend ehrte 105 Mädchen und Jungen für die Erfolge im Jahr 2015

Sie sind die sportlichen Aushängeschilder der mehr als 190 Sportvereine im Kreis Ostholstein: 105 Jungen und Mädchen im Alter bis zu 16 Jahren wurden während einer Veranstaltung in Neustadt für ihre sportlichen Erfolge im Jahr 2015 durch die Sportjugend Ostholstein geehrt. Wie wichtig diese Auszeichnung für die jungen Sportlerinnen und Sportler sind, zeigte auch die Teilnahme von Kreispräsident Ulrich Rüder und Neustadts Bürgervorsteher Sönke Sela sowie aller drei Vorsitzenden des Kreissportverbandes.

Kreispräsident Rüder erklärte, dass der Sport persönliche Leistungsgrenzen erfordert und das eigene Selbstbewusstsein stärkt. Sport stärke darüber hinaus auch den Charakter des Menschen und den Gemeinschaftssinn. Der Kreis Ostholstein würdigt die Arbeit und die Leistungen, aber auch die von zahlreichen ehrenamtlich tätigen Männern und Frauen geleistete Arbeit mit der Gewährung von finanziellen Zuschüssen. Genauso wie Bürgervorsteher Sönke Sela und der 1. Vorsitzende des Kreissportverbandes Ostholstein, Rolf Röhling, hob der höchste Repräsentant des Kreises die Bedeutung der Eltern, der Trainer und Übungsleiter hervor. "Sie sind unverzichtbar und ihr ehrenamtliches Engagement ist äußerst lobenswert", stellte Ulrich Rüder fest.

Bürgervorsteher Sönke Sela appellierte in seinen Grußworten zu mehr Fairplay und mahnte die Zuschauer und Spieler, das auch auf die Schiedsrichter auszudehnen, "sie machen einen guten Job".

Der Vorsitzende des Kreissportverbandes Ostholstein bedauerte mit Wehmut, dass die Entscheidung der Hamburger Einwohner nicht zu den Olympischen Spielen im Jahr 2014 im Norden führen wird. Die zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler hätten in ihren Jahrgängen die Möglichkeit gehabt, 2024 in Hamburg an den Start gehen zu können. Man solle aber nicht zurück, sondern nach vorn blicken, und Röhling betonte nochmals, dass der Kreissportverband Ostholstein mit nahezu 60.000 Mitgliedern "die größte Bürgerbewegung im Kreis ist".

Anschließend erhielten die Mädchen und Jungen jeweils ein Geschenk und eine Urkunde überreicht.

Hier die Namen der geehrten Sportlerinnen und Sportler:

Basketball: Franziska Baucks, Lotte Braun, Marie Kristin Brunner, Svea Ehlers, Lena Fobian, Pia Fobian, Thachita Harfst, Franziska Kröger, Juliane Krohn, Paulina Paaschburg, Jura Richter, Sophie Roever, Henriette Schwartau, Wiebke Schwartau, Victoria Schweer, Clara Seidel, Anna Venzke. Beachvolleyball: Lia Heinrich, Leila Bistram, Smilla Ingwersen. Fußball: Anneke Klaas, Madita Ehrig. Golf: Leonie Ankele, Cindy Hohenecker, Josephine Struck, Fenja Thieme, Laura Thieme. Handball: Celina Meißner, Pia Dalinger, Jeanine Bollmann, Gina Hüttig, Dana Graner, Beatrice Kasten, Judith Tietjen, Antonia Sittig, Nathalie Noll, Laura Schulz, Miriam Bilowski. Judo: Evelin Martel. Karate: Tamina Peper, Luke Peper, Marcel Delfskamp. Kegeln: Katharina Stender, Viola Druschke. Leichtathletik: Alina Köster, Jonas Langbehn, Rebekka Kojellis, Clara Fenja Burmeister, David Kojellis, Jonas Kuczera, Hendrik Knoop, Thilo Baasch, Finja Plath, Leander Hoff, Mika Jokschat, Ingmar Egwuatu, David  Schliep, Niklas Sagawe, Tom Anderson, Julian Hauss, Nick Schmahl, Luca Erfmann. Reiten: Mia Detlefsen. Rudern: Alissa Buhrmann. Schießen: Sven Samelin, Kimberley Lau, André Weede, Paul Venohr, Robin Jedtberg, Bosse Boßmann, David Ehling, Henrike Dudy, Reimar Dudy, Bastian Koch. Turnen: Annika Hermes, Luisa Luckow, Jonathan Damm, Torva Franz, Jan Wussow, Lisa Plath, Thyra Obenaus, Sara Karies, Larissa Loukili, Mieke Lux, Raphael Ezazi, Lasse Lux, Sara Tiedemann, Jone Weimer, Finja Barkmeyer, Lea Haubrich, Mona Müller, Kristin Besser, Jessica Muntau, Tabea Werbonat, Lola Häring, Alissa Schuldt, Nele Ballnuss, Emily Balszunat, Lupine Häring, Aimie Domann, Cara Frederick, Hannah Hinz, Marla Ohnesorge, Julie Pfaff, Judith Schluck, Edda Stelter.

Gruppenfoto Jugendsportlerehrung

 

 

 

 

 

 

 


Akrobatikgruppe Jugendsportlerehrung