Volltextsuche

Kreissportverband Ostholstein

Seiteninhalt

24.09.2013

Stiftung der Sparkasse will faire Sportler auszeichnen

Bewerbungsfrist endet Ende des Jahres 2013
Welcher Sportler oder welche Sportlerin hat sich in Ostholstein in diesem Jahr durch ein herausragendes sportliches Verhalten hervorgehoben? Das wollen die Sparkassen-Stiftung Ostholstein und die Sportjugend des Kreissportverbandes wissen. Beide haben erneut den Fair-Play-Preis ausgeschrieben. Die Vereine wurden in diesen Tagen vom Kreissportverband darauf hingewiesen und zur Teilnahme aufgefordert.
Die Sparkassen-Stiftung will das Verhalten von jungen Sportlern damit belohnen und den Fair-Play-Gedanken verstärken. "Fair-Play ist nicht nur das Einhalten von Spielregeln, sondern auch eine Haltung des Sportlers, die Respekt vor dem sportlichen Gegner und die Wahrung seiner physischen und psychischen Unversehrtheit beinhaltet", so übereinstimmend Werner Kaiser, Geschäftsführer der Sparkassen-Stiftung Ostholstein, und René Tacken, Vorsitzender der Sportjugend Ostholstein.
Geehrt werden können Einzelpersonen und auch Mannschaften sowie deren Vereine. Die Ausschreibung und das Bewerbungsformular stehen den Mitgliedsvereinen auf der Homepage des Kreissportverbandes (www.sportverband.kreis-oh.de) unter KSV/Service-Downloads zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Dezember 2013. Die Auswahl der Preisträger nimmt eine Jury aus Mitgliedern des Kreissportverbandes, der Sportjugend und der Sparkassen-Stiftung Ostholstein vor. Die Vergabe der Preise wird im Frühjahr 2014 erfolgen.