Volltextsuche

Kreissportverband Ostholstein

Seiteninhalt

03.01.2018

Ein erfolgreiches Jahr für den KSV und die Vereine

Ein ereignisreiches Jahr 2017 liegt nun hinter uns. Wir, damit ist der ehrenamtliche Vorstand des Kreissportverbandes und die dazugehörige Geschäftsstelle, vertreten durch Frauke Objartel und Wolfgang Ruge, gemeint, haben uns bestmöglich für unsere Vereine und Fachsparten eingesetzt. Dies auf sportpolitischer Ebene als Interessenvertreter des Sports in Gesprächen mit der Landespolitik und sehr intensiv mit unseren Kommunalpolitikern im Kreis Ostholstein.

Ganz besonders am Herzen liegt uns allerdings die Unterstützung unserer 193 Vereine mit ihren 58.581 Mitgliedern. Hier genießt die sehr enge Bindung und sehr gute Zusammenarbeit allerhöchste Priorität. Wir versuchen das Ohr am Sport zu haben, so sind wir regelmäßig auf den Jahreshauptversammlungen vertreten, besuchen diverse Sportveranstaltungen und richten gerne auch selbst Events wie die Jugendsportlerehrung, die Ehrung junger Ehrenamtler oder den Verbandstag aus.

Nachfolgend möchte ich anhand von Zahlen, Daten und Fakten einen Einblick in das "Innenleben" unserer Tätigkeiten in der Geschäftsstelle geben:

Wir betreuen einen Haushalt mit einem Volumen von 415 T€, der sich auf der Einnahmenseite aus kommunalen Kreiszuschüssen, Spenden und Sponsoring der Sparkasse Holstein, Zuwendungen des Landessportverbandes und Mitgliedsbeiträgen unserer Vereine speist.

Gerade im  Jahr 2017 konnten wir uns unerwartet über erhöhte Zuwendungen von ursprünglich 27 T€ auf 33,3 T€ bei der institutionellen Förderung durch denn LSV (+ 6,3 T€) erfreuen. Diese Mehreinnahmen kommen vollständig dem Jugendsport zugute. Wir können die Talenförderung ausbauen und die Jugendsportlerehrung interessanter gestalten.

Gute Zuschüsse vom Kreis und der Sparkasse Holstein

Unsere mit Abstand höchsten Zuschüsse erhalten wir allerdings vom Kreis Ostholstein in Höhe von 163,6 T€ und einem Organisationskostenzuschuss von 38,2 T€. Die 163,6 T€ des Kreises plus 72,5 T€ der Sparkasse Holstein geben wir 1 zu 1 an die Vereine weiter, damit diese ihre lizensierten Übungsleiter anteilig vergüten können. Alljährlich prüft, bearbeitet, kommentiert und zahlt Frauke Objartel über 100 Übungsleiterabrechnungen mit 1.000 anerkannten Übungsleitern an die Vereine aus.

Förderung auch für den Sportnachwuchs

Durch die großzügigen Zuwendungen der Sparkasse können wir zusätzlich unsere jungen Talente und die Sportjugend nochmals mit 10,5 T€ ausstatten. All die vorgenannten Zuschüsse und Zuwendungen erlauben es uns, einen seit Jahren gleichbleibend niedrigen Mitgliedsbeitrag von den Vereinen zu erheben. An Mitgliedsbeiträgen erhalten wir jährlich ca. 50.000,00 Euro von den Vereinen.

Dabei profitieren unsere Vereine nicht nur von den zuvor genannten Übungsleiterzahlungen, nicht nur von unserer Förderung der Fachverbände mit 19 T€, nicht nur von der Schwerpunktförderung mit 12,5 T€, nicht nur von unserer Fachberatung oder durch einen speziellen Versicherungsschutz, nein, sie können bei Bdarf auch von investiven Förderungen durch den LSV und den Kreis Ostholstein für ihre Vorhaben profitieren. Für die Beantragung derartiger Investitionen fungiert die Geschäftsstelle als Vorprüfinstanz für den LSV und den Kreis. Dazu beindruckende Zahlen, alleine der Kreis bearbeitete in diesem Jahr bis zum 10.10.2017 insgesamt 49 zuwendungsfähige bauliche Maßnahmen mit einem Investitonsvolumen in Höhe von 4.673.820,81 Euro. All diese Vorgänge werden in der Geschäftsstelle vorgeprüft. Hinzu kommen noch die nur beim LSV einzureichenden Sportgeräteförderanträge, die in diesem Jahr bisher mit 14 Anträgen von uns zu prüfen waren. Gerade die anteilige Finanzierung durch den Kreis und den LSV bilden einen wichtigen Beitrag zum Erhalt und Ausbau der Sportstätten im Kreis. Wir freuen uns daher sehr, dass der zuständige Kreisausschuss für das Jahr 2018 die zur Verfügung stehenden Mittel von 60 T€ um 143 T€ auf 203 T€ erhöhte. So kann die seit Jahren bestehende "Bugwelle" aus rückständigen Teilförderungen abgebaut werden. Wir hoffen, dass uns der Kreis Ostholstein auch ab 2019 ausreichend Mittel für die investitve Förderung der Vereine zur Verfügung stellt.

Es ist unser erklärtes Ziel, den Sport im Kreis und unsere angeschlossenen Vereine bestmöglich zu unterstützen. In Verbindung mit den Fördermöglichkeiten beim Landessportverband und beim Kreis Ostholstein kommen daher die von uns verwalteten Gelder zu einem ganz überwiegenden Teil dem Vereinssport und den Sportlern zugute.

Ich freue mit auf eine weiterhin sehr gute Zusammenarbeit.

Wolfgang Ruge
-Geschäftsführer-