Volltextsuche

Kreissportverband Ostholstein

Seiteninhalt

14.05.2019

Einstimmige Entscheidungen beim Kreissportverbandstag

Birgit Kamrath-Beyer ist neue Vorsitzende des Kreissportverbandes Ostholstein. Sie hatte das Amt bislang kommissarisch ausgeübt und wurde während des Verbandstages in Lensahn einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Tatkräftig unterstützt wird Birgit Kamrath-Beyer ab sofort von Dr. Axel Armbrecht und Jürgen Fischer, während Rüdiger Jürs, Sven Schulze und Winfried Ebner in ihren Ämtern bestätigt wurde. Sie alle freuten sich über Wahlen ohne eine Gegenstimme.

Neben den 76 Delegierten war viel Prominenz nach Lensahn gekommen. Neben dem Präsidenten des Landessportverbandes Schleswig-Holstein Hans-Jakob Tiessen und dem stellvertretenden Landrat Manfred Jaeger machten auch der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Holstein, Joachim Wallmeroth, Bürgermeister Klaus Winter sowie Vertreter fast aller Kreistagsfraktionen und benachbarter Kreissportverbände der Versammlung ihre Aufwartung. Alle Grußredner hoben die Bedeutung des Sports für die Gesellschaft hervor und lobten das hohe Engagement in den Ehrenämtern. "Sport ist der Integrationsmotor schlechthin", sagte Tiessen und unterstrich das Top-Thema des LSV "Kein Kind ohne Sport".

Viel Schwung in die Versammlung brachte Dr. Axel Armbrecht, der sein Referat über Gesundheitssport mit einer praktischen Übung für alle Anwesenden eröffnete. Er stellte den Gesundheits-Sporttag am 14. September in Eutin vor und stellte fest: "Die Vereine sind für den Gesundheits-Sporttag die richtige Adresse".

In ihrem Bericht sprach Kamrath-Beyer von großen Erfolgen beim Sportabzeichen, wo Ostholstein zu den führenden Verbänden im Land zählt. Zudem berichtete sie über die gute Ausbildung von Übungsleitern und 49 geförderte Sanierungsmaßnahmen von Sportstätten.

Währende die umfangreichen Regularien sehr zügig abgewickelt wurden, nahmen neben den Grußworten die Ehrungen einen breiten Teil der Veranstaltung ein. Jutta Voigt und Uwe Tewes durften sich jeweils die silberne Ehrennadel des Kreissportverbandes anstecken, während Günter Frentz die Ehrennadel in Bronze erhielt.

Aus den Händen des Präsidenten Hans-Jakob Tiessen wurde Birgit Kamrath-Beyer mit der Verdienstnadel des Landessportverbandes ausgezeichnet. Seit 26 Jahren setzt sie sich mit hohem Engagement für den KSV sowie für die Vereine und Verbände in Ostholstein ein. Mit der LSV-Ehrenplakette wurde Jürgen Fischer geehrt. Er engagiert sich seit 1976 für den Griebeler SV und ist seit 1994 dessen Vorsitzender. "Dank Ihres außerordentlichen Engagements prägen Sie seit mittlerweile 43 jahren den Sport in Ihrer Region", sagte Tiessen in seiner Laudatio.

Bericht: Dieter Hartmann/OHA


KSV-VT 2019 1























Birgit Kamrath-Beyer wird vom LSV-Präsidenten Hans-Jakob Tiessen mit der Sportverdienst-
nadel des Landessportverbandes ausgezeichnet.


KSV-VT 2019 3























Jürgen Fischer erhält die Ehrenplakette des LSV für 43 Jahre Vorstandsarbeit im Griebeler SV


KSV-VT 2019 2























v.l.n.r.: Dr. Axel Armbrecht, Birgit Kamrath-Beyer, Rüdiger Jürs und Jutta Voigt vom
KSV-Vorstand