Volltextsuche

Kreissportverband Ostholstein

Seiteninhalt

28.03.2018

Landessportverband ehrt langjährig erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen des Deutschen Sportabzeichens

Rund 80 Frauen und Männer aus Schleswig-Holstein, die das Deutsche Sportabzeichen bereits mindestens 35mal erlangt haben, standen am 23. März im Kieler "Haus des Sports" im Mittelpunkt. Der Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) hatte sie zu einer großen Ehrungsveranstaltung nach Kiel eingeladen. LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen beglückwünschte die zu Ehrenden zu ihren außergewöhnlichen Leistungen. Das Deutsche Sportabzeichen sei für die Ausgezeichneten lebensbegleitend. Tiessen dankte besonders den Sparkassen in Schleswig-Holstein, die als langjähriger Partner des organisierten Sports auch das Sportabzeichen auf vielfältige Weise unterstützen.

"Das Deutsche Sportabzeichen genießt nach wie vor große Akzeptanz in der Bevölkerung", betonte LSV-Vizepräsident Wolfgang Beer den hohen Stellenwert.

Auch in Schleswig-Holstein ist die Begeisterung für die sportliche Herausforderung nach wie vor bemerkenswert: 24.898 Sportabzeichen wurden im nördlichsten Bundesland im vergangenen Jahr abgenommen. 9.391 Erwachsene sowie 15.507 Kinder und Jugendlichen erbrachten die dafür erforderlichen Leistungsnachweise innerhalb eines Kalenderjahres. 

Der Kreissportverband Ostholstein (KSV OH) war mit acht Sportlerinnenn und Sportlern bei dieser Veranstaltung vertreten. Günter Frentz aus Malente, seit zehn Jahren der verantwortliche Sportabzeichen-Obmann beim KSV OH, begleitete die Ostholsteiner Sportler nach Kiel und überbrachte die Glückwünsche des KSV-Vorstandes gleich direkt vor Ort.

Im Einzelnen wurden aus Ostholstein folgende Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet:

35. Prüfung - Karin Hansen (TSV Neustadt, Hartwig Mackeprang (SV Fehmarn)
40. Prüfung - Waltraut Hormann (ATSV Stockelsdorf), Hans-Jürgen Bark (TSV Neustadt)
45. Prüfung - Uwe Tewes (SG Eutin)
50. Prüfung - Ilse Siewert (SV Fehmarn)
55. Prüfung - Dieter Schott (TSV Malente)
60. Prüfung - Rolf Mälecke (TSV Fissau)

Alle Teilnehmer haben sich über eine sehr gelungene Ehrungsveranstaltung beim Landessportverband gefreut und waren sich einig: "In fünf Jahren sehen wir uns hier wieder"!

Aus verschiedenen Gründen konnten folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht an der Veranstaltung teilnehmen:

Norbert Ehrich (RSV Landkirchen, 35. Prüfung), Betty Schulz (SV Fehmarn, 40. Prüfung), Hanna Tomm (FC Dänschendorf, 40. Prüfung) und Annemarie Ritter (NTSV Strand 08, 40. Prüfung).

Darüber hinaus wurde in Abwesenheit Uwe Hardt vom SV Fehmarn für seine langjährige Prüfertätigkeit auf der Insel Fehmarn geehrt.

Der Vorstand des Kreissportverband Ostholstein gratuliert recht herzlich.


DSA-Ehrung 2018

v.l.n.r. Gyde Opitz (Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holstein), Heinz Jacobsen (LSV-
Vizepräsident), Wolfgang Beer (LSV-Vizepräsident), Hans-Jürgen Bark, Günter Frentz (Sport-
abzeichen-Obmann KSV OH), Karin Hansen, Rolf Mälecke, Waltraut Hormann, Dieter Schott,
Ilse Sievert, Uwe Tewes, Jens Hartwig (Beauftragter für das Deutsche Sportabzeichen im LSV),
Hartwig Mackeprang.